Startup trifft Medizininformatik III

Health-IT-Talk Berlin-Brandenburg als gemeinsame Veranstaltung mit der Bayer Pharma AG und Auftakt zum 3. BVMI-Kongress 2018

Nach erfolgreichen Veranstaltungen in den vergangenen Jahren mit einer ähnlichen Thematik führen wir den – inzwischen traditionellen – Dialog zwischen Startups und der etablierten Medizininformatik fort.

Seit geraumer Zeit divergiert die etablierte Medizininformatik, die an Regularien gewöhnt ist und ihre Strategien danach ausrichtet und die Startup-Szene, die möglichst ohne diese Regularien auskommen und direkt mit neuen Ideen auf den Markt möchte. Beide Seiten haben sowohl ihre Berechtigung als auch ihren Charme. Dazu kommt eine Versorgungslandschaft, die durch Kostenträger, GBA und weitere Verbände geprägt ist.
Dieses Spannungsfeld aufzuzeigen und zu versuchen, sich den kontroversen Standpunkten anzunähern, ist das Ziel dieser Veranstaltung. Wir wollen einen Einblick in die Strukturen und Befindlichkeiten wagen.

Mehrere Startups, und  Medizininformatiker stellen kontrovers ihre Thesen vor und versuchen, mit dem Plenum in einer spannenden Diskussion Wege zu neuen Zielen und Anwendungen in der Health-IT zu finden. Erwarten Sie spannende Beiträge und eine lebhafte Diskussion.

Referenten – Medizininformatik:
·         Thomas Schrader, Technische Hochschule Brandenburg
·         Ingo Mahlke, Sana IT Services GmbH
·         Marcus Beck, Tiani Spirit Deutschland GmbH

Startups:
·         Volatura, flyhappy – eine VR-Lösung für Menschen mit Flugangst
·         scalable minds, Bildanalyse für biomedizinische Daten
·         und weitere …

Hinweis:
·         Die Veranstaltung wird zweisprachig (Englisch/Deutsch) erfolgen.
Wir sind freundlicherweise von der Fa. Bayer eingeladen, wofür eine persönliche Anmeldung dieses Mal wichtig ist: https://startup-trifft-medizininformatik-3.eventbrite.de

Termin: Montag, 18. Juni 2018
Beginn: 18:00 Uhr
Ort: Bayer Pharma AG
Müllerstr. 178
13353 Berlin-Wedding
ÖPNV: U6 Reinickendorfer Str. oder S Wedding
Karte: OpenStreetMap

Aufgrund der Sicherheitsanforderungen als Produktionsstandort muß der Bayer-Werkschutz die Besucherpersonalien erfassen. Also bitte den eigenen Ausweis nicht vergessen! Sie müssen mit einer Taschenkontrolle rechnen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Mit freundlichen Grüßen
Der Programmrat des Health-IT Talk Berlin-Brandenburg