KHZG-Special: DigitalRadar – erste Ergebnisse aus Theorie und Praxis

Im Oktober 2020 trat das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) in Kraft – mit dem Ziel, die digitale Infrastruktur der deutschen Krankenhäuser zu verbessern. Als Nebenbedingung für die Förderung müssen alle geförderten Krankenhäuser verpflichtend an der Evaluierung des digitalen Reifegrades teilnehmen.

Insgesamt nahmen 1.624 Krankenhäuser an der ersten Erhebung (2021) teil. Zwischenzeitlich liegen nun die Ergebnisse vor und werden durch unsere Referenten ausführlich vorgestellt. Zudem werden wir die praktische Anwendung und Lessons-Learned für die nächste Runde beleuchten. Was macht man mit den Ergebnissen in der Praxis vor Ort und was läßt sich für die nächste Runde ableiten?

1. Übersicht der Ergebnisse aus dem Zwischenbericht: in welchen Dimensionen die Krankenhäuser aus den unterschiedlichen Trägerschaften und Bettenklassen abschneiden
2. Praxisaustausch: Welche Erfahrungen haben die Krankenhäuser bisher mit dem DigitalRadar gesammelt? Wie wurde der Befüllungsprozess gestaltet und wie werden die Ergebnisse an sich sowie die bereitgestellten Dashboards genutzt? Welche Verbesserungen würden bei der bevorstehenden Folgemessung 2023 hilfreich sein? Berichtet wird einerseits mit Blick aus einer zentralen Organisationsteuerung und andererseits mit der Perspektive aus der direkten Anwendung in verschiedenen Einrichtungen vor Ort.

Referenten:

Vorträge:

Zudem weitergehend die mediale Berichterstattung und Videodokumentation:

Aktuelle Informationen finden Sie auch immer auf unserer Homepage www.health-it-talk.de
und die bisherige Vorträge und Diskussionen als Videomitschnitte in der Rubrik “Health-IT Talk Berlin-Brandenburg” im YouTube-Kanal des SIBB e.V.